1982
Lärmschutzwände
an der A66 bei
Frankfurt-Höchst
Farbentwurf im
Studio von Garnier,
Taunusstein-Wehen
Kurz vor den Lärmschutzwänden in Frankfurt-Höchst entwickelte F.E. von Garnier seine erste, relativ kleine, farbige Autobahn-Lärmschutzwand bei Wiesbaden-Schierstein. Mit den Lärmschutzwänden in Frankfurt-Höchst folgte die erste größere farbige Lärmschutzwand.
Eine Unterführung, eine Tankstelle oder ein Bachverlauf sind Anlass, die Farbigkeit zu verändern und die lange Strecke zu gliedern.